:) Zur Ausbildung

Ausbildung bei der Diakonie



Erziehung, Pädagogik, Soziales
Sozialbetreuer

:) Profil
#__ Sie unterstützen als Sozialbetreuer/in die Altenpfleger/in in der Gesundheits- und Krankenpflege älterer Menschen, helfen Heilerziehungspflegern bei der Betreuung von behinderten Menschen oder übernehmen als Vertretung der abwesenden oder erkrankten Hausfrau deren Aufgaben im Haushalt.

Im theoretischen Teil der Ausbildung lernt man z.B.:
  • Sozialpflegerische Fachkunde
  • Gesundheits- und Krankheitslehre
  • Berufs- und Rechtskunde
  • Wirtschaftslehre mit Fachrechnen


Im praktischen Teil der Ausbildung lernt man z.B.:
  • Methodische Übungen zur Sozialpflege
  • Methodische Übungen zur Hauswirtschaft
  • Nahrungszubereitung
  • Haus- und Textilpflege
  • Gymnastik
  • Gestaltung und Beschäftigung
  • Sozialpflegerische Praxis


Während des Berufspraktikums werden die im Unterricht erworbenen Kenntnisse vertieft und angewendet. Dabei wirken sie bei der Betreuung, Versorgung und Pflege behinderter, kranker oder alter Menschen mit und erledigen hauswirtschaftliche Arbeiten.

Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen, die in Bayern und Thüringen angeboten wird.
:) Ausbildungsdauer
2 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
hauptsächlich Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss
 
:) Berufsinhalt
  • Unterstützung bei der Körperpflege und beim Kleiden
  • Mithilfe beim Betten und Lagern
  • Mithilfe bei der Prophylaxe von Zweiterkrankungen
  • Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme
  • Hilfestellung bei der Ausscheidung
  • Unterstützung und Förderung von Bewegungsabläufen
  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Mithilfe bei der Beobachtung des Gesundheitszustandes
  • Mithilfe bei der Durchführung einfacher ärztlicher Verordnungen
  • Bereitstellung der Verpflegung
  • Pflege von Kleidern und Wäsche
  • Einkauf und diverse Erledigungen
  • Gesprächsführung, Aktivierung, Förderung
  • Freizeitgestaltung, Beschäftigungsmaßnahmen
  • Begleitung bei Besorgungen, Ärztebesuchen


:) Branchen
  • Organisationen der freien Wohlfahrtspflege und Jugendhilfe
  • Öffentliche Verwaltung
  • Altenpflegeheime
  • Altenheime
  • ambulante Alten- und Krankenpflege
  • Einrichtungen zur Eingliederung und Pflege Behinderter
  • Private Haushalte
  • Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen

 
:) Perspektiven
Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in sozialen, pflegenden, beratenden, betreuenden und unterrichtenden Berufen erwartet.