:) Zur Ausbildung

Ausbildung bei der Provinzial



Büro, Personal, Orga, Verwaltung
Rechtsanwaltsfachangestellter

:) Profil
#__ Als Rechtsanwaltsfachangestellte/r unterstützen Sie Rechtsanwälte in Kanzleien durch vorbereitende und begleitende Arbeiten bei der Erledigung ihrer Beratungs- und Vertretungsaufträge.

Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:
  • die Organisation eines Rechtsanwaltsbüros
  • Erledigung des Schriftverkehrs
  • Termine und Fristen kontrollieren und überwachen
  • Gesetze, Literatur und Fachzeitschriften bezeichnen, unterscheiden und zuordnen
  • Aufgaben von z.B. Anwälten und Richtern
  • wie Gerichte aufgebaut sind
  • die Zweige der Gerichtsbarkeit
  • Regelungen des BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und des HGB (Handelsgesetzbuch)
  • Regelungen weiterer gesetzlicher Vorschriften
  • Regelungen der Zivil- und der Strafprozessordnung (ZPO, StPO)
  • den Entwurf einfacher Klageschriften, Anträge, Einsprüche, Beschwerden
  • Bearbeitung von Mahnverfahren
  • Bearbeitung von Zwangsvollstreckungs- oder Konkursverfahren
  • Erstellen von Vergütungs- und Kostenrechnungen


Themen des Berufschulunterrrichts sind z.B.:
  • Regelungen des Bürgerlichen Rechts
  • Sachenrecht
  • Familienrecht
  • Erbrecht
  • Verfahrens- und Vollstreckungsrecht
  • Kosten und Gebührenrecht des Rechtsanwalts
  • Wirtschaftslehre und -recht
  • Rechnungswesen
  • Fachbezogene Informationsverarbeitung


Rechtsanwaltsfachangestellte/r ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
:) Ausbildungsdauer
3 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
in der Regel mittlerer Bildungsabschluss
 
:) Berufsinhalt
  • Mandanten betreuen
  • Büro- und Verwaltungsarbeiten erledigen
  • häufig wiederkehrende Vorgänge in Patentanwaltskanzleien bearbeiten
  • Überwachen von Terminen und Fristen
  • formgerechte Ausfertigen von Anträgen
  • Korrespondenz führen, Schreibarbeiten erledigen


:) Branchen
  • Rechtsanwaltskanzleien ohne Notariat
  • Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat, zum Beispiel Anwaltsnotariate bzw. Notaranwaltskanzleien
  • Sonstige Rechtsberatung, zum Beispiel Rechtsbeistände
  • Justitiariate und Mahnabteilungen von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen mit Ausbildungsberechtigung
  • Kreditgewerbe, zum Beispiel Banken, Sparkassen, Leasinggesellschaften
  • Versicherungsgewerbe
  • Einzelhandel, Reperatur von Gebrauchsgütern (ohne Handel mit Kfz/Tankstellen), zum Beispiel Versandhäuser
  • Handelsvermittlung, Großhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen)
  • Grundstücks- und Wohnungswesen
  • Öffentliche Verwaltung

 
:) Perspektiven
k. A.