:) Zur Ausbildung

Ausbildung bei der Diakonie



Ernährung, Gesundheit, Pflege
Kinderpfleger

:) Profil
#__ Als Kinderpfleger und Kinderpflegerin unterstützen Sie Erzieher, Sozialpädagogen, Krankenpflegekräfte oder Eltern bei der Betreuung und Erziehung von Säuglingen, Kleinst- und Kleinkindern.

Während der Ausbildung an den beruflichen Schulen wird man theoretisch und praktisch unterrichtet in:
  • Erziehungslehre/Pädagogik
  • Psychologie
  • Methodik der Pflege und Erziehung von Kindern
  • Beschäftigungsmethodik
  • Werken, Zeichnen, Textiles Gestalten, Musik, Kinderlied, Rhythmik
    Spiel, Bewegungsspiel
  • Deutsch, Kinderliteratur, Kommunikation
  • Ernährungslehre, Nahrungszubereitung, Hauswirtschaft
  • Gesundheitspflege, Gesundheitserziehung, Humanbiologie
  • Fachchemie, Fachphysik, Naturkunde


und in berufsübergreifenden Fächern wie:
  • Mathematik
  • Religionslehre
  • Sport und Politik
  • Berufskunde


Während der berufsbezogenen Praktikas z.B. in Kinderkrippen, Säuglingsheimen oder Familien werden die theoretischen Kenntnisse vertieft und angewendet.

Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

Die Ausbildung dauert in Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 2 Jahre, in Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern 3 Jahre.

Bei 3-jährigem Ausbildungsgang wird im letzten Jahr ein Berufspraktikum absolviert. Je nach Bundesland kann dieses so genannte Anerkennungspraktikum (die staatliche Anerkennung wird nicht bereits zum Ende der schulischen Ausbildung, sondern erst nach einem 1-jährigen Berufspraktikum ausgesprochen) bis zu 3 Jahre nach dem 2-jährigen schulischen Ausbildungsabschnitt abgeleistet werden.
:) Ausbildungsdauer
2 bis 3 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
mindestens Hauptschulabschluss
 
:) Berufsinhalt
  • Unterstützen von Erziehern, Krankenpflegekräfte oder Eltern
  • Betreuung und Erziehung von Säuglingen, Kleinst- und Kleinkindern.
  • Anleitung zu Spiel und altersgemäßer Beschäftigung,
  • Pflege von Spiel- und Beschäftigungsmaterial,
  • Werken und Musizieren mit Kindern
  • Körperpflege und die häusliche Kinderkrankenpflege.
  • Speisen zubereiten
  • Kinderwäsche pflegen


:) Branchen
  • Kindergärten, Vor- und Grundschulen
  • Kinderhorte
  • Kinderkrippen und außerhäusliche Kinderbetreuung anderweitig nicht genannt
  • Erziehungsheime
  • Private Haushalte mit Hauspersonal zur Kinderbetreuung
  • Krankenhäuser, insbesondere Kinderkliniken
  • Organisationen der freien Wohlfahrtspflege und Jugendhilfe
  • Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen
  • Erholungs-, Ferien- und Schulungsheime
  • Ambulante soziale Dienste
  • Gemeinschafts- und Nachbarschaftshilfe

 
:) Perspektiven
Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräfte in sozialen, pflegenden und betreuenden Berufen erwartet.

Ratgeber nur 7,50 Euro: BerufsStart im öffentlichen Dienst
Für Auszubildende und Beamtenanwärter im öffentlichen Dienst hat der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. einen neuen Ratgeber BerufsStart im öffentlichen Dienst herausgegeben. Auf mehr als 144 Seiten werden Infos, Tipps und Ratschläge rund um den Berufsstart im öffentlichen Dienst gegeben. Sie können den Ratgeber zum Preis von 7,50 Euro (zzgl. Versandkostenpauschale von 2,50 Euro) >>>online Bestellung