:) Zur Ausbildung

Ausbildung bei der Bahn AG

Ausbildung bei RWE

Ausbildung bei den Stadtwerken Bonn

Ausbildung bei den Stadtwerken Braunschweig



Spedition, Verkehr, Tourismus, Gastronomie
Kaufmann > Verkehrsservice > Verkauf u. Service

:) Profil
#__ Sie beraten Kunden und können auch einfache Auskünfte in mindestens einer Fremdsprache geben. Außerdem ermitteln Sie für ihre Kunden geeignete Verkehrswege, Verkehrsmittel und Verkehrsverbindungen im Personenverkehr sowie die jeweiligen Preise und betreuen Ihre Kunden vor, während und nach der Reise.

Während der betrieblichen Ausbildung lernt man z.B.:
  • die Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Erfassung und Verwendung von Daten
  • Verkehrsmittel:Aufgaben und Bedeutung
  • Kunden über Produkte und Leistungen im Personenverkehr informieren
  • Produkte und Leistungen kundenorientiert anbieten
  • mit fremdsprachigen Kunden kommunizieren
  • Fahrgäste betreuen
  • Reklamationen bearbeiten
  • gesetzliche und vertragliche Grundlagen im Personenverkehr
  • Kosten und Leistungen überwachen und steuern
  • Bearbeitung von Zahlungsvorgängen
  • bei verkaufsfördernden Maßnahmen mitwirken
  • Zusatzleistungen beschaffen
  • Notfallmaßnahmen in Verkehrsanlagen
  • Maßnahmen zur Überprüfung und Erhaltung der Sicherheit von Transportmitteln
  • Aufbau der betrieblichen Kosten- und Leistungsrechnung
  • Bücher führen
  • Materialbeschaffung und -verwaltung
  • Verkehrsverbindungen und Kundenwünsche ermitteln
  • Werbematerial kundenorientiert einsetzen


Während des theoretischen Unterrichts erwirbt man z.B. folgende Kenntnisse:
  • das eigene Handeln in den strukturellen und rechtlichen Bezugsrahmen eines Verkehrsbetriebes stellen
  • die Bedeutung der Verkehrswirtschaft in der Gesamtwirtschaft
  • Kunden über Produkte und Leistungen im Personenverkehr informieren
  • mit Kunden umgehen
  • mit fremdsprachigen Kunden kommunizieren
  • Bücher führen
  • Überwachung und Steuerung von Kosten und Leistungen
  • Zusatzleistungen beschaffen
  • Zahlungsvorgänge bearbeiten
  • verkaufsfördernde Maßnahmen
  • Kunden über gesetzliche und vertragliche Grundlagen im Personenverkehr informieren
  • sicherheitsrelevantes Handeln an einem rechtlichen Bezugsrahmen ausrichten


Kaufmann/-frau für Verkehrsservice ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
:) Ausbildungsdauer
3 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
in der Regel mittlerer Bildungsabschluss oder Hochschulreife
 
:) Berufsinhalt
  • Kunden über die Beförderungs- und Serviceleistungen von Verkehrsunternehmen beraten,
  • Beförderungsdokumente und Zusatzleistungen verkaufen
  • Fahrscheine und -ausweise kontrollieren
  • Ansagen im Fahrbetrieb durchführen
  • u.U. Notmaßnahmen im Fahrbetrieb ergreifen
  • bei Marketing- und Werbemaßnahmen mitwirken
  • Verbrauchsstoffe und Betriebsmittel beschaffen und verwalten
  • Bedarf an Betriebsmitteln, Hilfs- und Rohstoffen ermitteln
  • kaufmännische Aufgaben (Personalwesen, Zahlungsverkehr, Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung)


:) Branchen
  • Eisenbahnen, z.B. Deutsche Bahn AG, Privatbahnen
  • Personenbeförderung im Linienverkehr zu Land
  • Reisebüros und Reiseveranstalter
  • Autolotsenbetriebe
  • Schiffahrt
  • Vermietung von Kraftwagen bis 3,5t Gesamtgewicht

 
:) Perspektiven
k. A.

Ratgeber nur 7,50 Euro: BerufsStart im öffentlichen Dienst
Für Auszubildende und Beamtenanwärter im öffentlichen Dienst hat der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. einen neuen Ratgeber BerufsStart im öffentlichen Dienst herausgegeben. Auf mehr als 144 Seiten werden Infos, Tipps und Ratschläge rund um den Berufsstart im öffentlichen Dienst gegeben. Sie können den Ratgeber zum Preis von 7,50 Euro (zzgl. Versandkostenpauschale von 2,50 Euro) >>>online Bestellung