dienstl_datenschutz.gif

:) Zur Ausbildung

Ausbildung bei Drees & Sommer



IT, Technik, Telekommunikation
Informatikassistent

:) Profil
#__ Überall wo elektronische Informations- und Kommunikationssysteme eingesetzt werden, wirken Informatikassistentinnen und -assistenten bei der Lösung technischer, organisatorischer und wirtschaftlicher Probleme mit. Sie passen etwa Standardsoftware an die Bedürfnisse der Nutzer an, konfigurieren Rechnernetze und pflegen System- und Anwendersoftware. Typische Tätigkeitsbereiche sind außerdem Systemanalyse, Konzeption und Entwicklung von Software und EDV-Systemen.

Die Ausbildung wird in folgenden Fachrichtungen angeboten:
  • Commerce
  • Medizinökonomie
  • Multimedia
  • Softwaretechnologie
  • Wirtschaft


Der Schulunterricht umfasst z.B. folgende Unterrichtsfächer:
  • Anwendungsentwicklung in einer
  • Programmiersprache
  • Datenbanken
  • Betriebssysteme, Rechnerkonzepte
  • Informationssysteme/Netzwerke
  • Informatik


im Schwerpunkt Wirtschaft:
  • Angewandte Informatik - Betriebswirtschaftslehre
  • Angewandte Informatik - Rechnungswesen


im Schwerpunkt Softwaretechnologie:
  • Angewandte Informatik - Mikroprozessorsysteme


im Schwerpunkt Electronic Commerce:
  • Konzeptionalisierung und Pflege von IT-Systemen


im Schwerpunkt Multimedia:
Angewandte Informatik - Multimedia

im Schwerpunkt Medizinökonomie:
  • Medizinisches Grundwissen
  • Organisation des Gesundheitswesens
  • Medizinisches Abrechnungswesen und Dokumentation
  • Anwendungsbezogene Informatik


Außerdem werden folgende Fächer unterrichtet:
  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik
  • Englisch
  • Betriebswirtschaftslehre


Während des Praktikums wird normalerweise in einem Unternehmen ein Projekt im Bereich Informatik bearbeitet

Detaillierte Informationen unter den Berufsbildern:
  • Informatikassisten(in)Medizinökonomie
  • Informatikassisten(in)Softwaretechnologie
  • Informatikassisten(in)
    Wirtschaft


Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen und Berufskollegs.
:) Ausbildungsdauer
1 1/2 bis 3 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
in der Regel Hochschulreife, mindestens mittlerer Bildungsabschluss
 
:) Berufsinhalt
  • Assistenzaufgaben wahrnehmen z.B. in Forschung und Entwicklung,
  • Arbeiten mit Großcomputern und Computernetzen
  • System-Software entwickeln und pflegen
  • Anwender beraten, betreuen und schulen
  • Software, insbesondere Anwenderprogramme entwickeln und anpassen
  • Programme auf Rechnern installieren
  • Programme an veränderte Bedingungen anpassen
  • Praktische Problemstellungen mittels Methoden der anwendungsorientierten Informatik bearbeiten
  • Informations- und Kommunikationstechnik einsetzen


:) Branchen
  • Softwarehäuser und Systemhäuser
  • Ingenieurbüro für EDV-Geräte- und Systementwicklung
  • Hardwareberatung
  • Forschung und Entwicklung im Bereich Ingenieurwissenschaften
  • Datenverarbeitungsdienste
  • EDV-Schulung
  • Internet- und E-Business-Beratungsunternehmen
  • Anbieter von Lernsoftware (e-Learning)
  • Informationsvermittlung
  • Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen,
  • Computerhersteller

 
:) Perspektiven
Laut Forschung werden künftig eine große Anzahl von hochqualifizierten Computer- und Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsspezialisten benötigt.

Ratgeber nur 7,50 Euro: BerufsStart im öffentlichen Dienst
Für Auszubildende und Beamtenanwärter im öffentlichen Dienst hat der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. einen neuen Ratgeber BerufsStart im öffentlichen Dienst herausgegeben. Auf mehr als 144 Seiten werden Infos, Tipps und Ratschläge rund um den Berufsstart im öffentlichen Dienst gegeben. Sie können den Ratgeber zum Preis von 7,50 Euro (zzgl. Versandkostenpauschale von 2,50 Euro) >>>online Bestellung