:) Zur Ausbildung

Ausbildung beim Ruhrverband



Sonstiges
Fachkraft > Rohr-, Kanal- u. Industrieservice

:) Profil
#__ Sie kontrollieren die Netze und Systeme auf Ablagerungen und Verunreinigungen sowie auf Schäden z. B. durch Wurzeln, Frost oder Erdbewegungen und beheben diese.
Im Industrieservice kontrollieren und reinigen sie auch Abfüllanlagen, Gär- und Flüssigkeitsbehälter sowie Pumpen und Tanks.

Die Ausbildung ist in folgenden Schwerpunkten möglich:
  • Rohr- und Kanalservice
  • Industrieservice


Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:
  • Informations- und Kommunikationssystemen benutzen
  • Bedeutung von Umweltschutztechnik, ökologischen Kreisläufen und Hygiene
  • die Anwendung von betriebsspezifischen Maschinen und Verfahrenstechniken bzw. Mess-, Steuerungs- und Regelungsmethoden
  • elektrischen Gefahren und Schutzmaßnahmen
  • Lagerung und Beförderung von Stoffen und Gütern
  • Einsatz und Wartung von Arbeitsgeräten und Einrichtungen
  • Atem-, Brand- und Explosionsschutzmaßnahmen


Themen des Berufschulunterrichts sind z.B.:
  • Planen eines Umweltkonzeptes
  • Umgehen mit Mikroorganismen
  • Umweltchemikalien
  • Rohrleitungssysteme
  • Wasser- und Abfallinhaltsstoffen
  • Maschinen und Einrichtungen
  • Arbeit in engen Räumen und Behältern
  • Umgang mit Reststoffen
  • Rohr- und Kanalsysteme warten und unterhalten
  • Industrieanlagen warten und unterhalten


Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Der Beruf ist eng verwandt mit den anderen umwelttechnischen Ausbildungsberufen Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Fachkraft für Abwassertechnik und Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft. Während der Ausbildung werden den Auszubildenden in allen vier Berufen über einen Zeitraum von 15 Monaten gemeinsame Kernqualifikationen vermittelt.
:) Ausbildungsdauer
3 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
mindestens Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss
 
:) Berufsinhalt
  • Maschinen, Geräte und Sonderfahrzeuge bedienen, warten und inspizieren
  • Bei der fachgerechten Entsorgung von Rückständen mitwirken
  • Arbeits- und Betriebsabläufe dokumentieren und auswerten
  • Störungen an Arbeitsgeräten erkennen und beheben
  • Kunden beraten und informieren
  • Abwasserkanäle und Kanalbauwerke auf Schadstellen prüfen
  • Arbeiten mit Spezialkameras und Kanalrobotern
  • Kleinere Schadstellen in Abwasserkanälen abdichten
  • Wartungsarbeiten an Abwasserkanälen, durchführen
  • Reparaturarbeiten an Kanalbauwerken veranlassen


:) Branchen
  • Rohr- und Kanalreinigung
  • Faulbecken-, Klärgrubenreinigung, Wartung chemischer Toiletten
  • Kläranlagen
  • Sammelkanalisation
  • Industrieunternehmen aus allen Wirtschaftszweigen, z.B. Chemiebetriebe, Galvanische Betriebe, Raffinerien, Kraftwerke
  • Hersteller von umwelttechnischen Geräten und Anlagen zur Wartung- bzw. Reparatur abwassertechnischer Maschinen und Anlagen
  • Kanalbau/Abwasserleitungsbau

 
:) Perspektiven
In der Zukunft wird ein Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften erwartet.

Ratgeber nur 7,50 Euro: BerufsStart im öffentlichen Dienst
Für Auszubildende und Beamtenanwärter im öffentlichen Dienst hat der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. einen neuen Ratgeber BerufsStart im öffentlichen Dienst herausgegeben. Auf mehr als 144 Seiten werden Infos, Tipps und Ratschläge rund um den Berufsstart im öffentlichen Dienst gegeben. Sie können den Ratgeber zum Preis von 7,50 Euro (zzgl. Versandkostenpauschale von 2,50 Euro) >>>online Bestellung