dienstl_datenschutz.gif

:) Zur Ausbildung

Robert-Wetzlar-Berufskolleg



Ernährung, Gesundheit, Pflege
Fachkraft > Hauswirtschaft u. Sozialpflege

:) Profil
#__ Sie übernehmen die hauswirtschaftliche und pflegerische Grundversorgung kranker, pflegedürftiger, behinderter und älterer Menschen. Dabei werden sie in der stationären und ambulanten Betreuung eingesetzt.

Der theoretische und fachpraktische Unterricht in Berufsfachschulen umfasst u.a. folgende Inhalte:
  • Hauswirtschaftliche Theorie und Praxis
  • Sozialpflegerische Theorie und Praxis
  • Pädagogik
  • Musisch-kreativer Bereich
  • Bewegungserziehung
  • Fächer im Wahlpflichtbereich mit Übungen zur Gestaltung/Vertiefung oder Stützung verschiedener Lerngebiete oder Projekte


Der berufsübergreifende Unterricht erfolgt in folgenden Fächern:
  • Deutsch
  • Englisch
  • Wirtschaft/Politik
  • Religion oder Philosophie
  • Sport


Während des Praktikums werden die im Unterricht erworbenen Kenntnisse vertieft und angewendet.

Bei diesem Ausbildungsgang handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.
:) Ausbildungsdauer
3 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
in der Regel Hauptschulabschluss
 
:) Berufsinhalt
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten möglichst kostengünstig ausführen
  • Benötigte Waren einkaufen, dabei vor allem Preise sowie jahreszeitliches Warenangebot beachten
  • Speisepläne nach vorgegebenen Kriterien aufstellen
  • Speisen und Getränke nach den Speiseplänen vor- und zubereiten,
  • Speisen vorlegen sowie Tische ein- und abdecken
  • Notwendige Lebensmittel und Verbrauchsgüter einkaufen und bestellen
  • Lebensmittel und Verbrauchsgüter sachgerecht einlagern und dabei Lagerdauer, -temperatur und Haltbarkeit beachten
  • Alle Räume sowie die Einrichtungsgegenstände einschließlich Blumen und Pflanzen sachgemäß reinigen und pflegen
  • Grundpflege durchführen
  • Persönlichen Kontakt herstellen
  • Kranke/hilfsbedürftige Personen lagern, betten (auch Wäsche wechseln und Lagerungshilfsmittel anwenden)
  • vorbeugende Maßnahmen, zum Beispiel gegen Dekubitus, Thrombose, ergreifen
  • Bei der Körperpflege helfen (zum Beispiel Waschen, Haarpflege, eventuell Baden, Intimpflege)
  • Beim Essen helfen


:) Branchen
  • Altenwohnheime
  • Altenpflegeheime
  • Altenheime
  • Wohnheime für Behinderte
  • Wohnheime für Jugendliche, Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufstätige
  • Erziehungsheime
  • Heime für werdende Mütter sowie Mütter oder Väter mit Kind
  • ambulante Alten- und Krankenpflege
  • Gemeinschafts- und Nachbarschaftshilfe
  • hauswirtschaftliche Versorgung
  • Private Haushalte mit sonstigem Hauspersonal

 
:) Perspektiven
Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräfte in sozialen, pflegenden, beratenden und betreuenden Berufen erwartet.

Ratgeber nur 7,50 Euro: BerufsStart im öffentlichen Dienst
Für Auszubildende und Beamtenanwärter im öffentlichen Dienst hat der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. einen neuen Ratgeber BerufsStart im öffentlichen Dienst herausgegeben. Auf mehr als 144 Seiten werden Infos, Tipps und Ratschläge rund um den Berufsstart im öffentlichen Dienst gegeben. Sie können den Ratgeber zum Preis von 7,50 Euro (zzgl. Versandkostenpauschale von 2,50 Euro) >>>online Bestellung