dienstl_datenschutz.gif

:) Zur Ausbildung

Ausbildung bei den Stadtwerken Rottweil

Ausbildung bei der Stadt Rostock

Ausbildung bei den Kassler Stadtwerken

Ausbildung bei der Stadt Aachen

Ausbildung bei der Stadt Wuppertal

Ausbildung bei der Stadt Bochum

Ausbildung bei der Stadt Chemnitz

Ausbildung bei der Stadt Essen

Ausbildung bei der Stadt Frankfurt

Ausbildung bei der Stadt Freiburg

Ausbildung bei der Stadt Hannover

Ausbildung bei der Stadt Karlsruhe

Ausbildung bei der Stadt Leipzig

Ausbildung bei der Stadt Ludwigshafen

Ausbildung bei der Stadt Mannheim

Ausbildung bei der Stadt Oberhausen

Ausbildung bei der Stadt Oldenburg

Ausbildung bei der Stadt Paderborn

Ausbildung bei den Stadtwerken Brühl

Ausbildung bei den Stadtwerken Buxtehude

Ausbildung bei den Stadtwerken Düsseldorf

Ausbildung bei den
Stadtwerken Erfurt




Ernährung, Gesundheit, Pflege
Fachangestellter > Bäderbetriebe

:) Profil
#__ Als Fachangestellte/r im Bäderbetrieb beaufsichtigen Sie den Badebetrieb, kontrollieren und sichern den technischen Betriebsablauf.

Im Ausbildungsbetrieb lernt man z.B.:
  • die Planung und Organisation des Aufsichtsdienstes
  • welche Desinfektions- und Reinigungsmittel für die Hygiene in Bädern und Badeanlagen gebräuchlich sind
  • welche Gefahren beim Badebetrieb in und an Naturgewässern oder im Beckenbereich auftreten und wie man den Badebetrieb beaufsichtigt
  • wie man bedrohliche Situationen erkennt und Sofortmaßnahmen einleitet
  • wie man Verunglückte versorgt und Ertrinkende rettet
  • wie man Besuchern Spiel- und Sportarrangements anbietet
  • wie man Schwimm, Spring- und Tauchunterricht für verschiedene Personen- und Altersgruppen gestaltet
  • wie die technischen Anlagen sowie die Spielgeräte und Rutschbahnanlagen gewartet und gepflegt werden
  • worauf beim Entnehmen von Wasserproben zu achten ist und wie man die Messgeräte zur Überwachung der Wasserqualität handhabt und pflegt
  • wie man Werbemaßnahmen durchführt


Themen des Berufsschulunterrichts sind z.B.:
  • Dienst-, Verwaltungs- und Vertragsrecht für Bäderbetriebe
  • Organisation von Bädern und Grundlagen wirtschaftlicher Betriebsführung
  • Besucherbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Bäderarten, Bädertechnik
  • Gesundheitslehre
  • Hilfeleistung bei Notfällen
  • Schwimmlehre


Fachangestellte/r für Bäderbetriebe ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und wird im öffentlichen Dienst angeboten.
:) Ausbildungsdauer
3 Jahre
 
:) Zugangsvoraussetzungen
in der Regel mittlerer Bildungsabschluss
 
:) Berufsinhalt
  • Beaufsichtigen des Badebetriebs
  • Betreuen der Besucher
  • Schwimmen, Tauchen und Springen beibringen
  • Erste Hilfe und Wiederbelebungsmaßnahmen
  • Wasserqualität prüfen und sichern
  • technischen Betriebsablauf kontrollieren und sichern
  • bäder- und freizeittechnische Einrichtungen, pflegen und warten
  • leichte Verwaltungsarbeiten durchführen
  • Mitwirken bei der Gestaltung von Werbemaßnahmen


:) Branchen
städtische und private:
  • Hallenbäder
  • Frei- und Naturbäder
  • Strandbäder

 
:) Perspektiven
Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräfte in sozialen, pflegenden, beratenden und betreuenden Berufen erwartet.

Ratgeber nur 7,50 Euro: BerufsStart im öffentlichen Dienst
Für Auszubildende und Beamtenanwärter im öffentlichen Dienst hat der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. einen neuen Ratgeber BerufsStart im öffentlichen Dienst herausgegeben. Auf mehr als 144 Seiten werden Infos, Tipps und Ratschläge rund um den Berufsstart im öffentlichen Dienst gegeben. Sie können den Ratgeber zum Preis von 7,50 Euro (zzgl. Versandkostenpauschale von 2,50 Euro) >>>online Bestellung